DIY Muttertagsgeschenk




Früher haben meine Geschwister und ich für meine Mama immer das Frühstück gemacht am Muttertag. Wie wahrscheinlich alle Kinder, wenn sie ein gewisses Alter erreichen, haha 😋
Da meine Mama aber nun 900km weit weg wohnt, ist das Frühstück machen natürlich nicht mehr so einfach wie früher 😜

Trotzdem schenke ich ihr jedes Jahr gerne eine Kleinigkeit, weil ich weiß, dass sie sich sehr darüber freut. Außerdem bin ich ja nun selbst Mama und im Kindergarten wird immer so süß Muttertag gefeiert, da geht mir jedes Mal das Herz auf 😍

In diesem Jahr habe ich mir etwas ausgedacht, womit meine Mama bei jedem Frühstück an mich erinnert wird. Einen selbstbemalten Brotkorb, für den ich ein Futter genäht und dieses bestickt habe. Den Spruch 'Guess how much I love you' kennt wohl jeder aus dem süßen Kinderbuch. Bei uns hat es noch eine spezielle Bedeutung, da sie mir zum Abi ein großes Bild mit den beiden Hasen und dem Spruch geschenkt hat. Das hat mich damals - obwohl man mit 18 ja eher zur coolen Sorte gehören will - total berührt und sehr gefreut. Das Bild hängt inzwischen bei meinen Kindern im Zimmer. 

❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤






DIY Brotkorb 'Guess how much I love you!' 

Material:

  • Altes Körbchen (meines war ein Osterkörbchen von den Kindern)
  • Weißer Lack
  • Pinsel
  • Stoff
  • Stickgarn
  • Nadel
  • Band
  • Sicherheitsnadel

So geht's:

  1. Als erstes musst Du das Körbchen weiß lackieren. Meines war vorher blau, so dass ich 3x streichen musste, damit es wirklich deckt. 
  2. Während das Körbchen trocknet, kannst Du zunächst den Stoff zuschneiden. Hierzu misst Du Dein Körbchen aus und schneidest zunächst die Grundfläche zu. Zu dieser Fläche musst Du auf jeder Seite 3,5cm dazuschlagen. Darin sind die Nahtzugabe und ein bisschen Spiel für das Futter enthalten. 
  3. Nun misst Du die Seiten des Körbchens aus. Zur Höhe kommen 11,5cm zu deinen Maßen dazu und bei den Längen wieder 3,5cm. Die Höhe ist wesentlich mehr, wie Du merkst, da sind schon der Überschlag und der Tunnelzug mit einberechnet. 
  4. Ich habe die Seitenwände nach unten hin noch ein bisschen schräg zugeschnitten, damit das Futter besser in das Körbchen passt. 
  5. Anschließend nähst Du alle Seiten zusammen, diese dann an die Grundfläche und bügelst die Nahtzugaben auseinander. Nun schlägst Du für den Tunnelzug erst 1,5cm nach innen um und dann noch einmal 2,5cm. 
  6. Du nähst rundherum den gesamten Tunnelzug fest, ohne eine Öffnung zu lassen. 
  7. Anschließend trennst Du an einer Ecke einen kleinen Teil der Seitennaht vorsichtig wieder auf und ziehst mit einer Sicherheitsnadel Dein Band durch. 
  8. Nun hast Du es fast geschafft!! 🙌 
  9. Ich habe mir auf dem Computer eine schöne Schrift gesucht und diese vorsichtig mit Kugelschreiber auf den Stoff geschrieben. 
  10. Jetzt nimmst Du Dein Stickgarn und teilst es in jeweils 3 Fäden. Mit 6 Fäden wird das ganze zu dick, dann sieht es wulstig aus. Nun stickst Du den Schriftzug, legst das Futter in das Körbchen, ziehst das Band fest, machst eine Schleife und bist fertig!!
  11. Pack das ganze noch liebevoll ein und schon hast Du eine schöne Überraschung für den Muttertag! Ich habe bei mir noch eine selbstgemachte Marmelade und eine Karte mit reingelegt 😊









Stoff: Alter Bettbezug
Körbchen: Alter Osterkorb
Verlinkt: Creadienstag


Kommentare