Schnelles Top Für Zwischendurch




Dieses Top ist das letzte, das ich auf meiner alten Maschine genäht habe. Inzwischen steht sie im Gartenhäuschen, weil ich es nicht übers 💖 bringen konnte sie ganz wegzugeben. Es könnte ja auch sein, dass meine neue mal kaputt geht....Dann ist es besser eine andere kaputte zu haben als gar keine....mmhhh....macht keinen Sinn 😂

Auf jeden Fall brauchte ich nach Elkes Tunika einen schnellen Schnitt und habe mich für dieses Top aus der Burda Easy F/S 2016 entschieden. Bzw. eigentlich habe ich mich von dem Kleid inspirieren lassen und mir dann selbst ein Top hingebastelt. Deshalb gibt es hier demnächst auch nochmal eine extra Anleitung, wie Ihr dieses Top step by step ganz leicht nachnähen könnt 😊

Ich liebe das Top, weil es superbequem ist und durch den Stoff etwas besonderes. Erst hat mich meine Gummibandlösung gestört, doch da mir keine andere Lösung eingefallen ist, habe ich es so gelassen und es trägt sich ziemlich bequem. Gestylt habe ich das ganz mit Jeans und Ballerinas, meiner 'Frühlings-Mama-Uniform' 😊

Ach ja, dann wollte ich Euch noch einen Link hierlassen, den ich jetzt nicht als Werbung sehe, da es ein Interview mit mir ist. Mein erstes, hihi 😀 Ich würde mich freuen, wenn Ihr mal vorbeischaut. Hier könnt Ihr es lesen!










Schnitt: Burda Easy F/S 2016 / Selbst entworfen
Stoff: Josef Otten
Verlinkt zu: MeMadeMittwoch


MerkenMerkenMerkenMerken

Kommentare

  1. so ein toller Stoff, ganz wunderbar für diese Schnitt. Klasse schaust Du darin aus! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, da freu ich mich sehr:o)
      Glg Kirsten

      Löschen
  2. Ein super schöner Stoff! Du hast das toll gelöst mit den "Borten" (also dem Muster) unten und an den Seiten, sieht super aus! Liebe Grüße, Melanie (The Flying Needle)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen